Handballforum SV 08 Bous
#1

vom 06.11.2011 SV 08 Bous - TUS Elm Sprengen II 19 : 25 ( 10 : 11 )

in 1.Herrenmannschaft 07.11.2011 17:56
von sarah0683 • 66 Beiträge

Am Sonntag Abend empfingen unsere erste Herren den TUS Elm Sprengen 2 zum Derby in der heimischen Süd-West-Halle.

Unseren Jungs war von Beginn an anzumerken, dass sie die knappe (und unglückliche?) Niederlage aus dem letzten Spiel in Holz vergessen machen wollten.
Dank einer konsequent gespielten Manndeckung gegen den wohl torgefährlichsten Elmer Spieler sowie einer größtenteils stabil stehenden Abwehr, in der sich jeder gegenseitig aushalf, konnte die Anzahl der Gegentore zunächst sehr gering gehalten werden .

Leider wurde im Angriffsspiel oft nicht konsequent genug die Lücke gesucht, weshalb es unserer Mannschaft in der Anfangsphase nicht gelang, sich eine (vor-) entscheidende Führung zu erarbeiten. Die Torerfolge waren meist Einzelaktionen zu verdanken, umso erstaunlicher aufgrund der Tatsache, dass die Elmer Abwehr den wenigen sauber angebrachten Spielzügen kaum etwas entgegenzusetzen hatte.

In der Schlusssphase der ersten Halbzeit ließ dann auch noch die Abwehrarbeit etwas nach; es wurde nicht mehr richtig geschoben oder sich gegenseitig ausgeholfen.
So gelang es Elm in der 23. Spielminute erstmalig, die Führung zu übernehmen (7:8).

Obwohl unsere Jungs wenige Minuten später wieder den Ausgleich erzielten (9:9), sollte es bereits mit einem Tor Rückstand in die Pause gehen.


Aber was ist schon ein Tor Rückstand im Handball? - dachten sich zumindest viele Zuschauer in der Halbzeitpause, in der Erwartung Bous I werde dieses Derby schon noch zu einem siegreichen Ende bringen...
Hiernach sah es mit Wiederanpfiff auch zunächst aus; Bous erzielte umgehend den Ausgleich.

Leider änderte sich an der Angriffsleistung im Vergleich zur ersten Halbzeit nicht viel... Statt Spielzüge sah man (zu) oft unvorbereitete Einzelaktionen- mal mehr, mal weniger erfolgreich. Es fehlte zum Teil an dem berühmten Zug zum Tor und in der Abwehr taten sich nun immer wieder große Lücken auf, die auch einem "erfahrenen" Tormann seinen Job nicht gerade leicht machten... Auch schien die Konzentration jetzt bei der gesamten Mannschaft nachzulassen... Fehlpässe, Fangfehler, Abpraller, die beim Gegner landeten...

Positiv zu bemerken ist dennoch, dass die Abwehr im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit (zumindest phasenweise) wieder besser ins Spiel fand. Es wurden Bälle geblockt (auch wenn sie dann mitunter leider hinter der Torlinie landeten) und erobert, und man(n) ging wieder agressiver zu Werke.

Leider brachten sich unsere Herren dieser Spielphase selbst um den (verdienten) Lohn, indem zu viele freie Chancen und Gegenstöße nicht verwandelt wurden.

Aber noch zehn Minuten vor Schluss schien ein Bouser Sieg durchaus möglich... Es folgte der große Auftritt des eigenen Tormanns in der 52. Spielminute, bei einem Spielstand von 16:18, als nicht nur der erste Wurf auf's Tor, sondern auch die beiden, aufgrund von Abprallern, unmittelbar folgenden Würfe pariert wurden .

Die Tribüne bebte und (zumindest) die Bouser Zuschauer waren sich sicher, dass hiermit die spielentscheidende Wende eingeleitet war- zumal eine rote Karte bald darauf zur doppelten Unterzahl der Gäste führte.

ABER aber aber... Die verbleibende Zeit sollte nicht mehr reichen. So gelang es nicht, den Abstand weiter zu verkürzen und das Spiel zu drehen... Es war wie verhext, statt das Tor wurde die Latte getroffen, und Elm konnte seinen Vorsprung munter ausbauen. Kurzum, man merkte unseren Jungs zu Ende des Spiels an, dass sie irgendwann nicht mehr an einen Sieg glauben konnten. Auch ein letzter Bouser Gegenstoß, der in der 60. Spielminute verwandelt wurde, konnte nicht wesentlich zur Ergebiskorrektur beitragen, zumal Elm noch 2 Treffer nachsetzte.


Was bleibt festzuhalten?
Diese Spiel hätte absolut nicht verloren werden müssen! Die Elmer Mannschaft war wirklich nicht unschlagbar, und das recht deutliche Spielergebnis wird dem Spielverlauf in keinster Weise gerecht.

Also Jungs, Kopf hoch... Im Rückspiel gewinnen wir das Derby - Auswärtssiege sind schließlich auch was schönes !

Am Samstag, den 12.11. um 19:00 Uhr muss jedoch zunächst beim direkten Tabellennachbarn in Perl angetreten werden. Und auch wenn es mit Sicherheit keine leichte Aufgabe ist, in Perl zu punkten, habt ihr im Pokal durchaus gezeigt, dass auch gegen diese Mannschaft ein Sieg nicht ausgeschlossen ist.

Also Jungs, gebt alles und belohnt euch dann selbst mal wieder mit einem entsprechendem Punktgewinn!


Es spielten: Christian Frank (Tor), Christian Maas (Tor), Jan-Niklas Schlechtriemen, Andreas Käufer 1, Michael Wernet 4/1, Dominik Steuer 1, Daniel Zehrden, Dragan Raspudic 1, Max Zipfel 2, Mirko Graeske 2, Florian Zipfel 1, Eugen Freidich, Steven Lange 7/1


zuletzt bearbeitet 07.11.2011 18:01 | nach oben springen

#2

RE: vom 06.11.2011 SV 08 Bous - TUS Elm Sprengen II 19 : 25 ( 10 : 11 )

in 1.Herrenmannschaft 07.11.2011 21:18
von Toni • 1 Beitrag

Und auch wenn es mit Sicherheit keine leichte Aufgabe ist, in Perl zu punkten, habt ihr im Pokal durchaus gezeigt, dass auch gegen diese Mannschaft ein Sieg nicht ausgeschlossen ist.

Wobei es im Pokalspiel die zweite Mannschaft des HC Perl war!
Aber wir haben auch schon Durschaus beeindruckend gegen die erste Mannschaft gewonnen.


P.S. Wie ich am eigenen Leibe erfahren konnte .


zuletzt bearbeitet 08.11.2011 08:55 | nach oben springen

#3

RE: vom 06.11.2011 SV 08 Bous - TUS Elm Sprengen II 19 : 25 ( 10 : 11 )

in 1.Herrenmannschaft 08.11.2011 08:57
von sarah0683 • 66 Beiträge

ups... danke für den hinweis toni!
ich werd halt langsam auch älter- da scheint die erinnerung wohl etwas nachzulassen ...

aber wie auch immer: die punkte sollen her !

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Susanne
Forum Statistiken
Das Forum hat 487 Themen und 601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: