Handballforum SV 08 Bous
#1

Vom 04.11.2011 HC Schmelz 3 – SV 08 Bous 1 13 : 11 ( 08 : 05 )

in 1.Damenmannschaft 06.12.2011 22:34
von Bob • 49 Beiträge

Am Sonntag war die Damenmannschaft beim HC Schmelz 3 zu Gast. Die Gastgeber sind zwar Tabellenzweiter, aber trotz dem und trotz des Fehlens von Natalie Franz, konnte man sich nach der Leistung, die die Mannschaft beim letzten Spiel gegen Merzig gezeigt hatte, durchaus etwas ausrechnen.

Die Heimmannschaft fand zunächst etwas besser ins Spiel und erspielte sich eine 2:0 Führung, die aber wieder ausgeglichen werden konnte. Jetzt entwickelte sich ein enges Spiel, in dem Schmelz immer knapp die Nase vorn hatte, sich aber nicht entscheidend absetzen konnte. Das lag daran, dass die Bouser Abwehr sicher stand und bis auf gelegentliche Aussetzer den Schmelzer Angriff nicht wirklich zur Entfaltung kommen ließ. Leider zeigte sich mal wieder das in dieser Saison viel zu häufig auftretende Phänomen: Im Angriff agierte man über weite Strecken druck- und ideenlos. Trotzdem erspielte sich die Mannschaft zahlreiche Torchancen, die leider zum Großteil vergeben wurden.
Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die Gastgeberinnen eine Schwächephase unserer Mannschaft ausnutzen und mit einer drei Tore Führung in die Pause gehen.

Der Beginn der zweiten Halbzeit wurde von unserem Team komplett verschlafen. Die Gatgeberinnen konnten so auf 12:6 davonziehen. Nachdem sich die Mannschsaft von diesem Schock erholt hatte, konnte sie sich zwar noch Tor um Tor herankämpfen, aber letztlich war die Zeit doch zu knapp und die weiterhin mangelhafte Chancenauswertung verhinderten, dass das Spiel doch noch gedreht werden konnte.

Im Prinzip ist es zwar keine Schande gegen den Zweiten zu verlieren, aber an diesem Wochenende waren die Schmelzerinnen durchaus schlagbar. Ich wage zu behaupten, dass unser Team das Spiel mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Merzig deutlich gewonnen hätte, auch wenn man nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Aber mit der an diesem Tag gezeigten Angriffsleistung war ein Sieg nahezu unmöglich. Abgesehen davon, dass unzählige freie Bälle verworfen wurden, war die 7-Meter Ausbeute katastrophal (lediglich einer von sieben). Als Zuschauer wartete man auch das ganze Spiel, dass endlich ein Ruck durch die Mannschaft geht und sie endlich ihr vorhandenes Potential abruft. Selbst wenn das in der 50. Minute passiert wäre, wäre das Spiel gewonnen worden.
Aber es gibt nunmal Tage, an denen es einfach nicht laufen will und nun gilt es das Spiel abzuhaken und es beim nächsten Spiel besser zu machen. Das findet am Samstag den 10.12. um 19:30 Uhr vor heimischer Kulisse statt.

Es spielten: Tanja Löhfelm (Tor), Janine Bohnenberger 6, Susanne Dörr, Sabine Grünewald, Pamela Käufer 1, Regine Käufer 2, Lisa Klein 1, Sandra Klein, Silke Klein, Nadine Müller, Nathalie Nalbach, Janine Graeske 1/1.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Susanne
Forum Statistiken
Das Forum hat 496 Themen und 610 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: