Handballforum SV 08 Bous
#1

Saison 2018/2019 – Sechstes Saisonspiel in Bous gegen HF Köllertal

in 1.Herrenmannschaft 05.11.2018 17:13
von HeWaHaBo • 56 Beiträge

Verbandsliga Saar

SV Bous – HF Köllertal (16:14) 32:27…1. Heimsieg

Malt man das große Bild, muss der Blick bis in die 3. Liga gehen, um runterdekliniert abzuschätzen, welcher Platz tatsächlich der erste Nichtabstiegsplatz in der Verbandsliga sein könnte. Es wäre ein Trugschluss und vermessen anzunehmen, dass Platz 10 hierfür ausreicht – nur weil der erste Absteiger vor Saisonstart bereits feststand. Denn in einer unberechenbar verlaufenden Saison, in der jeder zu jedem Zeitpunkt gegen jeden –daheim oder auswärts- gewinnt, in einer solchen zählt jeder Punkt.

Entsprechend verbot es sich von selbst, die Gäste als „einen Aufsteiger“ zu betrachten. Akribische Vorbereitung war die Losung, die nur an einem Trainingsabend ausgegeben werden konnte. Die zweite Einheit musste aufgrund von personellen Engpässen leider kurzfristig entfallen, denn unser medizinisches Bulletin ist inzwischen fast so lange, wie die Anzahl der verbliebenen Feldspieler.

Also wahrlich keine guten Voraussetzungen, um die Mission „1. Heimsieg“ anzugehen. Jedoch hat sich die Mannschaft mental und körperlich in einem modus operandi gefunden, der dieses personelle Gap bis zu einem gewissen Punkt gut kompensieren kann.

Hellwach begannen wir Partie, in der das Schiedsrichtergespann mit einer konsequenten Regelauslegung der ersten Viertelstunde die Orientierung für beide Mannschaften vorgab. Analog zum Auswärtsspiel in Kirkel verantworteten Eugen Freidich, Michael Wernet und Matthias Freitag eine 3:0 Führung (3. Minute). Köllertal fand jetzt in die Partie und verkürzte, durch den in der ersten Halbzeit auffälligsten Spieler in ihren Reihen, Nicoles Gilcher, auf 3:2 (6.). Im Verlauf der folgenden zehn Minuten folgte die Partie diesem Rhythmus. Über 4:2, 6:4 und 7:6 legten wir vor und Köllertal zog nach.

Die erste Führung der Gäste (7:8, 16.) konterte die Mannschaft nach Auszeit mit einer taktisch veränderten Abwehrformation. Dem kalkulierten Risiko wurde mit einer erneuten Führung Rechnung getragen (12:10, 21.), Matthias Freitag und Florian Zipfel waren in diesen Minuten die Taktgeber was das Tore werfen betraf. Im Tor schwang ab dann immer öfter „Carsten -die Mauer- Schneider“ den Taktstock (aka Arme & Beine) und entschied das Torhüterduell mit seinen Gegenübern klar für sich. Folgerichtig gingen wir mit 16:14 (30.) in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann denkbar ungünstig, denn nach kurzer Zeit verletzte sich Thomas Käufer ohne Fremdeinwirkung und konnte nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Unbeeindruckt hielt die Mannschaft an der taktischen Marschroute fest. Über hohe Laufbereitschaft und entsprechende Zweikampfstärke drängten wir den Gegner in ungünstige Abschlusspositionen. Kam dann doch mal ein freier Wurf aufs Tor, war halt Carsten Schneider zur Stelle.

Ungeachtet dessen, bewies Köllertal in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit Moral und ließ keinen höheren Rückstand als zwei Tore zu (22:20, 40.). Bis zur Minute 46 legten die Mannschaft einen Zwischenspurt im Angriff ein und rührte hinten Beton an (26:21, 46.). Auch die folgende Auszeit Köllertals samt zweier direkter Tore, brachte Bous nicht mehr von der Siegestrasse ab (26:23, 50.). Mit dem Momentum im Rücken schraubte die Mannschaft postwendend das Ergebnis in die Höhe und beim 31:24 (57.) war der erste Heimsieg eingefahren.

Hervorzuheben ist nach diesem Sieg *die Mannschaft* in der ein jeder über 60 Minuten alles gab, was er zu geben hatte. Nun gilt es im Verlauf der kommenden Trainingswoche die Akkus aufzuladen und sich auf den schweren Auswärtsgang gegen Nordsaar 2 vorzubereiten. Denn dort hatten wir in den letzten Jahren, wenig zu bestellen und noch wenig zu ernten. Jedoch mit der Leistung der letzten beiden Spiele und der leichten Hoffnung, dass sich unser Lazarett etwas lichtet…weshalb soll gegen Nordsaar 2 Siegen verboten sein? Der frühe Anwurf in Marpingen ist um 16:00 Uhr und unser Spiel findet am Samstag 10.11. statt.

Der abschließende Dank von Mannschaft und Trainer geht an unsere Trommlercrew, unsere Wischfee und natürlich unsere Zuschauer.

Für Bous spielten
Carsten Schneider (Tor), Marvin Raubuch (Tor); Marco Löwenbrück (3), Thomas Käufer, Eugen Freidich (4), Michael Wernet (7), Matthias Freitag (5), Florian Zipfel (11, 4x7M), Jens Wagner (2), Daniel Zehrden, Pascal Löwenbrück

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Susanne
Forum Statistiken
Das Forum hat 492 Themen und 606 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: