Handballforum SV 08 Bous

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen

Ergebnisse in der Bildersuche

Weitere 191 Bilder gefunden. Alle anzeigen

  • Thema von SteSch im Forum 2.Herrenmannschaft

    vom 22.04.18
    Herren A-Liga West
    SV Bous II - HSG Dudweiler/Fischbach III 26:28 (14:16)
    In ihrem abschließenden Saisonspiel musste sich unsere 2.Herren den Gästen aus Dudweiler/Fischbach am Ende nicht unverdient geschlagen geben. Dabei gehörte lediglich die Anfangsphase den Einheimischen, in der man vorrangig mit gutem Kleingruppenspiel Rückraum/Kreis über 3:0 bis zum 6:4 die Führung halten konnte. Jedoch spätestens beim ersten von vier vergebenen Siebenmetern wendete sich das Blatt, die Gäste glichen aus und setzten sich ihrerseits mit 9:14 ab. Die folgende Bouser Auszeit war dringend nötig, weil sich in dieser Phase die Fehler in Angriff und Abwehr extrem häuften und der Gegner diese konsequent in vielfach leichte Tore umsetzte. In den letzten 10 Minuten des ersten Abschnitts kamen wir wieder ins Spiel, indem die Defensive mehr zusammenarbeitete und auch einige Gegenstöße verwandelt werden konnten. Der Halbzeitstand entsprach dem Spielverlauf.
    Zwar gelang Bous II nach dem Wiederanpfiff der 15:16-Anschluss, doch in den nächsten 10 Minuten setzte sich der Gast beim 17:22 erneut mit 5 Toren ab. Wir fabrizierten vorne wie hinten erneut zu viele Fehler. Zwar begann nun die Manndeckung gegen den wurfstarken Rückraum-Mitte der Gäste zu greifen, woduch wir den gegnerischen Spielfluss teilweise unterbrechen konnten, doch auf mehr als 2 Tore kamen wir nicht mehr heran.
    Am Ende stand so der schon beschriebene nicht unverdiente Erfolg für Dudweiler/Fischbach.
    Da Brotdorf III noch ein Spiel zu bestreiten hat, steht noch nicht fest, ob unsere Reserve in der Abschlusstabelle nun den vierten oder fünften Rang belegen wird. Dennoch dürfen alle Beteiligten mit dem geleisteten Saisonverlauf und den erreichten 22:18 Punkten durchaus zufrieden sein.
    Eine gute Saison unserer 2.Herrenmannschaft, allen personellen Gegebenheiten zu trotz !
    SV Bous II: Marvin Raubuch, Ben Leistenschneider und Jonas Schminke im Tor, Gerome Reuter 1, Björn Leinenbach, Mirko Graske 5, Pascal Bietzer, Marco Jost, Henning Wagner 5/2, Dominik Steuer 1, Jan Pingen 2/1, Pascal Scheidt 2, Kai Steinheimer 5/1, Fabio Massimino 5.

  • 25.03.18 Fünfter Sieg in Folge !!Datum26.03.2018 23:11
    Thema von SteSch im Forum 2.Herrenmannschaft

    vom 25.03.18
    Herren A-Liga West
    SV Bous II - TB St.Johann 16:14 (11:9)
    Mit dem Erfolg gegen den Tabellenzweiten hat sich unsere Mannschaft für ihren dargelegten kämpferischen Einsatz und ihre Moral belohnt und wird nach Ostern die Saison in jedem Fall mit positivem Punktekonto und wahrscheinlich auch unter den ersten 5 Teams der A-Liga abschließen können.
    Von der Papierform her waren wir personell zwar gut aufgestellt, da jedoch die Stammspieler Tom Käufer und Brücke Löwenbrück im Anschluss noch in der 1.Mannschaft aushelfen mussten, wurden die Beiden mit entsprechend weniger Spielzeit bei der 2.Herren eingesetzt.
    Die ersten Minuten gehörten den Gästen, die mit gut aufgestellter und robuster Defensive unserer Reserve nur wenige Möglichkeiten zur Entfaltung gaben. Zwei vergebene Siebenmeter auf Bouser Seite waren da natürlich nicht hilfreich. Dennoch blieb unsere Truppe dran und erarbeitete sich im Verlauf der ersten Halbzeit mehrere Treffer dank guter Abwehr und einigen daraus resultierenden Gegenstößen. Auch über den Kreis kamen wir zu einigen gut herausgespielten Toren und gingen so mit einer 11:9-Führung in die Halbzeit.
    Im zweiten Abschnitt stellte sich der Tabellenzweite auf unseren Angriff besser ein und unterband größtenteils auch unsere Gegenstoßbemühungen. Entsprechend gelangen Bous lediglich noch 3 Feldtore (plus 2 Siebenmetertreffer) in den zweiten 30 Minuten.
    Aber warum konnten wir das Spiel dennoch gewinnen ?
    2 Gründe: Zum einen der schon beschriebene Einsatz unserer Truppe gegen den Vizemeister in Spe. Die Mannschaft hängte sich bis zum Umfallen rein und wollte dieses Spiel einfach nicht mehr abgeben. Der zweite Grund ist 17 Jahre alt und stand zwischen den Pfosten der Gastgeber. Jeder Torwart erwischt im Handball mal einen besseren oder einen schlechteren Tag, bei denen mehr oder weniger gute "Momente" zur Parade führen. Aber was Jonas Schminke bei seinem ersten Heimspiel mit der 2.Herren alles weggenommen hat, ist durchaus mal 2 oder 3 Zeilen in einem Spielbericht wert. Bestnote für unseren "Heimkehrer" !
    Der Rest war Feiern in der Wadgasser Glück Auf Halle. Außer für die beiden Jungs, die im Anschluss noch bei der 1.Herren aushalfen und im Krimi gegen Völklingen II einen weiteren Tageserfolg verbuchen durften.
    Mannschaft und Anhang wünschen frohe Ostern und freuen sich auf die verbleibenden beiden Saisonspiele 2017/18.

    Spielfilm: 0:1, 3:3, 5:3, 7:4, 8:7, 10:8, 11:9 (Hz.), 12:12, 15:12, 15:14, 16:14.

    SV Bous II: Jonas Schminke und Ben Leistenschneider im Tor, Mirko Graeske 4/2, Christian Holl, Thomas Käufer 2, Marco Löwenbrück 2, Marco Jost, Pascal Bietzer, Dominik Steuer 1, Jan Pingen, Pascal Scheidt 1, Kai Steinheimer 3, Marvin Raubuch 1, Fabio Massimino 2.
    Trainer/Betreuer: Gerome Reuter, Dominik Steuer und Björn Leinenbach.

  • Thema von SteSch im Forum 2.Herrenmannschaft

    vom 18.03.2018 und überhaupt vom bisherigen Saisonverlauf
    Herren A-Liga West
    USC Saar Saarbrücken II - SV Bous II 22:26 (13:11)
    Am Anfang dieser Berichterstattung steht die Begegnung unserer 2.Herren vom 18.03.18 beim USC Saar auf dem Gelände der Sportschule Saarbrücken:
    Unsere Mannschaft war für das Spiel beim Tabellenzehnten personell gut aufgestellt. Da 3 Torhüter zur Verfügung standen stellte sich "Stammtorwart" Marvin Raubuch zum wiederholten male in den Dienst der Mannschaft und ging - schön eingekleidet in ein Feldspielertrikot - auf Torejagd. Und das zum wiederholten male mit Erfolg.
    Zu den üblichen Verdächtigen in Sachen 2.Herren gesellte sich nach längerer Pause auch mal wieder Vereinsboss Christian Holl. Dennoch hatte Bous II in der Anfangsphase des 17.Saisonspiels Probleme. Weniger mit dem Gegner als mit sich selbst. Gleich mehrmals produzierte man im Angriff in der Anfangsviertelstunde unnötige technische Fehler mit Ballverlusten und in der Definsive fand Bous gerade in der ersten Hälfte vielfach nicht statt.
    Der Anschlusstreffer zum 5:4 vom gut aufgelegten Mirko Graeske am Kreis war nach gut 10 Minuten gerade mal das zweite Feldtor, nachdem Fabio Massimino zuvor zwei mal von der Siebenmeterlinie erfolgreich war und Kai Steinheimer in der fünften Minute den ersten Bouser Treffer zum 2:1 erzielte. Man krampfte sich so langsam in das Spiel hinein, hatte aber bis zur Pause "hinten" weiterhin Probleme, vor allem mit dem 6-fachen linkshändrigen USC-Torschützen vom rechten Rückraum. Daran konnte auch "Heimkehrer" Jonas Schminke nichts ändern, der nach gutem Einstand vor 2 Wochen in Lebach hier zum zweiten mal im Aktivenbereich zwischen den Bouser Pfosten stand.
    Der Pausenstand von 13:11 für die Gastgeber entsprach somit nicht zu Unrecht dem Spielverlauf.
    Das Trainerteam fand beim Pausentee wohl die richtigen Worte und auch eine taktische Umstellung zeigte in den ersten 16 Minuten des zweiten Abschnitts Wirkung. Denn mit einer Manndeckung gegen den rechten Rückraum der USC-Reserve bekam unsere Abwehr endlich mehr Zugriff auf des Gegners Spiel und auch der für die zweite Halbzeit ins Spiel gekommene Ben Leistenschneider nahm zwischen den Bouser Pfosten einige Bälle weg. Gleichzeitig wurde im eigenen Angriff ordentlich kombiniert, wodurch man sich über ein 16:16 nach 41 Minuten auf 16:21 absetzen konnte.
    Die Vorentscheidung ?
    Nö. Nicht mit uns.
    Plötzlich war wieder Sand im Getriebe des Bouser Angriffs, es wurden einige Bälle weggeworfen und beim 21:22 gestaltete der USC fünf Minuten vor dem Ende die Begegnung noch einmal offen. Bous blieb aber am Drücker, erzwang in den Schlussminuten einige Ballgewinne, machte unter anderem auch dank einiger Gegenstöße entgültig den Deckel drauf und fuhr den vierten Auswärtssieg der Saison ein.
    Auswärtssieg, aktuell Platz 3 in der Liga und ein ausgeglichenes Punktekonto zum Saisonfinale in jedem Fall sicher.

    Spielfilm: 2:0, 5:2, 9:6, 10:9, 13:11 (Hz.), 15:13, 16:21, 19:21, 22:23, 22:26.
    SV Bous II: Ben Leistenschneider und Jonas Schminke im Tor, Björn Leinenbach, Christian Holl, Thomas Käufer 8/4 (hundertprozentige Siebenmeterquote !), Mirko Graeske 4, Marco Löwenbrück 2, Marco Jost, Dominik Steuer 1, Pascal Scheidt 1, Kai Steinheimer 3, Marvin Raubuch 2, Fabio Massimino 5/2.
    Trainer: Gerome Reuter und Dominik Steuer.
    -----
    Mit diesen ersten Zeilen zur aktuellen - fast abgeschlossenen - Saison wollen wir es jedoch nicht belassen:
    Die Situation bei den Bouser Herren mit mehreren Abgängen bei der 1.Herren und daraus resultierend auch Veränderungen und ständigen Personalwechseln bei der 2.Mannschaft war vor der Saison nicht einfach, ist aktuell recht schwierig und wird in absehbarer Zeit auch angespannt bleiben.
    Um so überraschender gestaltete sich der Saisonstart der 2.Herren in der A-Liga, als man - trotz schleppender Terminierung der ersten Saisonspiele - mit satten 10:2 Punkten in die Runde starten konnte.
    Auch von verletzungsbedingten Ausfällen war und ist unsere Zwote nicht verschont geblieben.
    Selbstredend war für das geschulte Bouser Handballauge abzusehen, dass es so nicht weitergehen würde, was sich im weiteren Verlauf bis Mitte Januar mit vier Auswärtsniederlagen in Folge auch bestätigte.
    Dennoch: Allen Ausfällen und Aushilfen bei der 1.Mannschaft zum Trotz (dafür ist in einem intakten Verein eine 2.Mannschaft nun mal da !) haben sich das Trainerteam und die Mannschaft immer wieder neu erfunden.
    Soll heißen: Da wurden Außenspieler zu Rückraumspielern umfunktioniert, Kreisläufer netzen von den Außenpositionen, Torhüter spielen auf beiden Außenpositionen, und so weiter !!
    Die Mannschaft darf stolz sein auf das Gezeigte und die 20:14 Punkte, die sie bislang geholt hat. Entsprechend entspannt darf Bous II den verbleibenden 3 Saisonspielen entgegen sehen.
    Erste Gelegenheit, das Endspannte auf die Platte zu bringen haben wir am kommenden Sonntag, 25.03.18 um 17:15 Uhr in der Glück Auf Halle Wadgassen gegen den Ligazweiten TB St.Johann.
    Wir freuen uns auf Eure Unterstützung in der bestimmt kuschelig warmen Glück Auf Halle in Wadgassen ;)

  • 25.11.17 Spitzenspiel in SaarlouisDatum27.11.2017 08:38
    Thema von SteSch im Forum männliche C-Jugend

    Verlustpunktfrei trafen am Samstag die Spitzenreiter der Bezirksliga West, die HG Saarlouis und die SG Bous-Wadg.-Elm-Sprengen aufeinander; oder mit anderen Worten gesagt: Stärkste Offensivmannschaft gegen stärkste Defensivmannschaft der Liga.

    Gut eingestimmt durch das Training unter der Woche und die Ansprache des Trainerteams in der Kabine startete die JSG in die Partie. Gleich in der 2. Spielminute erzielte man die 0:1 Führung. Der Gastgeber erzielte jedoch gleich im Anschluss den 1:1 Ausgleich. Der weitere Spielverlauf blieb bis zur 11. Minute der gleiche, die JSG legte vor, der Gastgeber glich aus. Erst nach einer guten Viertelstunde konnten sich die jungen Rabbits aufgrund einer sehr guten Abwehr- und Torwartleistung einen 3 Tore Vorsprung herausspielen. Bis zum Pausenpfiff konnte dieser noch auf 5 Tore ausgebaut werden, so dass beim Spielstand von 7:12 die Seiten gewechselt wurden.
    Zum Beginn der 2. Halbzeit musste man in Unterzahl den Anschlusstreffer zum 8:12 hinnehmen. Im Gegenzug konnte aber der 5 Tore Vorsprung wieder hergestellt werden. Das Spiel wurde nun von beiden Mannschaften härter umkämpft, so dass es einige Male Spielunterbrechungen durch Fouls auf beiden Seiten gab. Über die Spielstände von 8:13, 9:14 und 10:15 wurde der Gegner weiter auf Distanz gehalten. Erst Mitte der 2. Halbzeit konnte man beim Spielstand von 10:17 den Vorsprung sogar auf 7 Tore ausbauen, was sich durch die weiterhin starke Abwehrleistung und das gute Angriffsspiel aller Spieler auszahlte. Die lautstarken Anfeuerungsrufe des erst spät aufgewachten Saarlouiser Anhangs, fünf Minuten vor Spielende, konnten die Spieler der JSG nun auch nicht mehr aus der Fassung bringen. Über 12:19, 12:21 und letztlich 13:22 entschieden die jungen Rabbits das Spiel für sich.

    Das Team bedankt sich bei den mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung.
    Ein weiteres Dankeschön auch an Lars aus der D-Jgd., der sich bereiterklärte für die krankheitsbedingten Ausfälle einzuspringen.
    Weiter so! So macht Handball Spaß.

    Es spielten: Pascal Groß (Tor), Luca-Jan Seibert, Moritz Eckstein, Silvan Meyer, Jacob Speicher, Max Geber, Samuel Ehl, Leon Comtesse, Felix Zech, Nico Kreutzer, Philipp Montag, Lars Ressing
    Trainer: Christoph Meyer, Stefan Speicher, Tom Geber
    Sekretärin: Lisa-Marie Seibert

  • 09.09.17 Erster Erfolg ...Datum11.09.2017 21:16
    Thema von SteSch im Forum männliche B-Jugend

    ... in der Saarlandliga

    männl. B-Jugend Saarlandliga
    SG Elm/Sprengen-Bous/Wadgassen - HSG DJK Nordsaar 22:16 (8:8)

    Am vergangenen Samstag spielte unsere B-Jugend in der Jahnsporthalle gegen die HSG DJK Nordsaar. Alle waren sehr motiviert, da man die Schlappe vom vergangenen Samstag wettmachen wollte.

    Die Jungs begannen sehr konzentriert und konnten sich eine 3 Tore Führung erarbeiten. In der Folgezeit versäumte man dann aber diese Führung weiter auszubauen. Das Spiel plätscherte vor sich hin und die Gegner kamen immer näher ran. Schließlich ging es mit 8:8 in die Kabine.

    Die Trainer schienen die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Denn zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich das Team durch eine gute Mannschaftsleistung und Torwartleistung wieder mit 4 Toren absetzen. Nach 10 Minuten stand es 13:9 für unser Team. Wie im ersten Abschnitt versäumten wir es erneut die Führung weiter auszubauen. 4 Minuten vor dem Ende stand es 18:16 nur noch für uns und man merkte wie die Nervosität auf dem Feld anstieg. Der nächste Angriff war spielentscheidend. Der Rechtsaußen wurde bei einem Wurfversuch gefault. Es gab eine 2-Minuten Strafe und 7 Meter für unser Team. In Unterzahl hatten die Gegner so kurz vor Spielende nichts mehr entgegenzusetzen und so gewinnt unser Team am Ende deutlich mit 22:16.

    In diesem Spiel haben der Teamgeist und der unbedingte Siegeswille unserer Jungs den Ausschlag für den Sieg gegeben. Weiter so Rabbits !!!!

    Es spielten: Maurice Groß und Jonas Schminke im Tor, Simon Kirschweng, Sebastian Heisel, Sebastian Pistorius, Felix Zech, Sebastian Spies, Adrian Montag, Nico Kreutzer, Tim und Max Geber, Pascal Löwenbrück, Fabian Steffen

    Bericht: Dennis Jager

  • Thema von SteSch im Forum männliche B-Jugend

    vom 02.09.17
    SG Merchweiler/Quierschied - SG Elm/Sprengen-Bous/Wadgassen 28:21 (17:10)

    Am vergangenen Samstag spielte unsere B-Jugend in der Saarlandliga auswärts gegen die SG Merchweiler/Quierschied. Es war das erste Saisonspiel der B-Jugend, die komplett aus der letztjährigen C-Jugend besteht.

    Zu Beginn konnten die Jungs das Spiel offen gestalten und so stand es nach 15 Minuten nur 9:8 für die Gegner. In der Folgezeit hatte die Abwehr Probleme mit dem variablen Spiel der Gegner. Weiter führten einfache Abspielfehler und eine schlechte Chancenauswertung zu einem Halbzeitstand von 17:10 für Merchweiler/Quierschied.

    In der zweiten Halbzeit kämpften wir uns durch eine gute Mannschaftsleistung und eine tolle Torwartleistung wieder heran und so stand es nach 10 Minuten nur noch 20:16. In der Folge wurden mehrere klare Chancen vergeben und wir konnten den Abstand nicht verringern. Letztlich schwanden die Kräfte. Am Ende mussten wir uns einer clever agierenden Mannschaft mit 21:28 geschlagen geben.

    Wir freuen uns sehr, dass Jonas Schminke wieder zu unserer Mannschaft gestoßen ist. Durch die neue Regelung zum Doppelspielrecht ist es Jonas möglich, sowohl in der RPS Oberliga für Zweibrücken als auch in der Saarlandliga für unsere SG zu spielen.

    Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Sonntag um 12:15 Uhr in der Jahnsporthalle gegen die HSG Nordsaar statt.

    Es spielten: Maurice Groß und Jonas Schminke im Tor, Simon Kirschweng, Sebastian Heisel, Sebastian Pistorius, Felix Zech, Sebastian Spies, Adrian Montag, Nico Kreutzer, Tim Geber, Max Geber, Pascal Löwenbrück

    Bericht erstellt von Dennis Jager.

  • 24.04.16 gg. TV Kirkel IIDatum27.04.2016 23:02
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 24.04.16
    Herren Verbandsliga Saar
    SV 08 Bous - TV Kirkel II 43:38 (18:18)
    Das abschließende Saisonspiel in der Glück Auf Halle Wadgassen hatte mit 81 erzielten Treffern einen recht hohen Unterhaltungswert. Wir wollten uns natürlich mit einem Erfolg vom eigenen Publikum - welches zahlreich erschienen war - in die Sommerpause verabschieden und legten auch einen guten Start hin. Mitte des ersten Abschnitts verpassten wir es, den erspielten Vorsprung (teilweise 5 Tore) auszubauen und in der Schlussphase des ersten Abschnitts stockte plötzlich unser Spiel, während die Gäste mit einfachen individuellen Mitteln zu ebenso einfachen Treffern kamen. So stand es zur Pause unentschieden und wir mussten wieder bei Null anfangen.
    Nach ausgeglichener Anfangsphase in der zweiten Halbzeit (22:21) erspielten wir uns bis zur 45.Minute die Vorentscheidung, trafen im Angriff nach Belieben und hatten in unserer auch Heute löchrigen Abwehr das ein oder andere mal einen Ballgewinn. So führten wir mit Anbruch der Schlussphase mit 40:32, als wir dann in den Schlussminuten das ein oder andere Leckerli zu viel probierten. Dennoch am Ende ein verdienter Erfolg zum Saisonabschluss.

    Nach dem letzten Saisonspiel 2015/16 verabschiedeten die 2.Vorsitzende Nicole Klein und die Mannschaft selbst mehrere Protagonisten der letzten Jahre.
    Steven Lange beendet seine spielerische Laufbahn und wird fortan der 1.Mannschaft als Betreuer zur Verfügung stehen. Mit 88 Saisontoren steht Steven zum Abschluss seiner Laufbahn noch einmal unter den Top-3-Torschützen seiner Mannschaft und bleibt fürs erste mit 165 Toren aus der Saison 2011/12 der Topscorer im Club der Hunderter der SV 08 Bous.
    Max Zipfel zieht es nach Völklingen, wo er das Angebot erhalten hat, Teil der RPS-Liga-Mannschaft der HSG zu werden.
    Kevin König wechselt zum Saarlandligisten HC Dillingen/Diefflen und verabschiedet sich mit 114 Saisontoren als Torschützenkönig der Bouser Verbandsligamannschaft 2015/16.
    @Max und Kevin: AUF WIEDERSEHEN ;)
    Ebenfalls seinen Abschied gibt Trainer Stephan Schminke, der sich nach zuletzt 11 Jahren ununterbrochener Trainertätigkeit im männlichen Aktiven- und Jugendbereich nach dieser Saison 2015/16 handballerisch erst einmal auf die sportliche Weiterentwicklung seines Sohnes sowie eigene handballerische Weiterbildung konzentrieren wird.
    Ebenso bedankte sich die Mannschaft bei den aktiven Zeitnehmern/Sekretären der abgeschlossenen Saison für ihr Engagement.

    Aktuell arbeiten viele fleißige Bous-Wadgasser daran, dass wir auch in der Saison 2016/17 eine schlagkräftige Truppe für die neue Verbandsligasaison aufstellen werden.
    Nicht zuletzt der neue Bouser Trainer der 1.Herren: Henning Wagner.
    Mehr dazu in Kürze.

    Abschließend der Dank an Klaus-Peter Reimringer von Optikland Die Brille, der uns am vergangenen Sonntag den Verkauf von Bratwürsten vor der Halle mit einem kostenfrei geliehenen Verkaufswagen ermöglichte. Danke Sam !!
    Ebenso unser Dank an alle Helfer bei diesem letzten Heimspieltag in der Glück Auf Halle !!

    Spielfilm: 3:0, 7:3, 10:6, 15:10, 17:13, 18:18 (Hz.), 22:21, 26:22, 31:25, 35:28, 40:32, 43:38.
    SV 08 Bous: Christian Frank und Carsten Schneider im Tor, Max Zipfel 10, Matthias Freitag 7, Daniel Blug 4, Steven Klein 1, Eugen Freidich 3, Dragan Raspudic 3, Steven Lange 7, Michael Wernet, Kevin König 6, Carsten Wernet 2.
    Betreuer: Klaus-Peter Reimringer
    Trainer, Stephan Schminke
    Zeitnahme: Claudia Schminke

  • 24.04.16 F-JugendDatum26.04.2016 19:07
    Thema von SteSch im Forum F-Jugend und Minis

    vom 24.04.16
    F-Jugend
    JSG Bous-Wadgassen - TuS Elm/Sprengen 9:7
    Heute ging es zum letzten Spiel dieser Saison in die Glückauf-Halle nach Hostenbach, wir spielten gegen Elm-Sprengen.
    Um 13.30 Uhr trafen sich 14 Kinder in der Halle. Zunächst ging es in die Kabine zum Umziehen. Danach wärmten wir uns auf. Nach dem Aufwärmen trafen wir uns wieder in der Kabine zur Mannschaftsbesprechung. Petra sagte uns nun, wie wir spielen werden und stellte uns auf das Spiel ein.
    Nach der Begrüßung der Gegner mit einem "Fair Play" ging es rasant los. Rasch führten wir 3:0. Dann wurde der Gegner etwas stärker. Am Ende siegten wir aber deutlich und verdient mit 9:7.
    Bei unserem letzten F-Jugend Spiel hatten wir besonders viel Spass. Sehr viele Zuschauer waren in der Halle und feuerten uns an. In dieser Saison gehörten wir zu den besten Teams.
    Großen Anteil an dieser erfolgreichen Saison hatte insbesondere unsere Trainerin Petra.
    Vielen Dank, Deine Mädels und Jungs
    Laura, Milla, Alina, Melina, Lara, Paul, Leandro, Lenny, Lukas, Max, Timo, Julian, Robin, Nils und Aaron

    Wir freuen uns schon auf die nächste Saison.

  • 16.04.16 in St.IngbertDatum19.04.2016 22:48
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 16.04.16
    Herren Verbandsliga Saar
    SGH St.Ingbert - SV 08 Bous 32:22 (16:12)
    Entgegen allen Bemühungen und Ansagen im Vorfeld konnten wir beim entscheidenden Spitzenspiel in St.Ingbert zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise unsere Möglichkeiten abrufen und liefen bereits nach gut 10 Minuten beim 6:1 einem deutlichen Rückstand hinterher. Im Angriff waren wir nicht in der Lage, das Spiel breit zu machen und den Gegner in Bewegung zu bringen. Stattdessen rannten wir uns mit mangelhafter Positionsvariabilität im Gegner fest. Im Defensivbereich ein ähnliches Bild, nur umgekehrt. Statt die körperlich überlegenen Gastgeber im Verbund festzumachen, standen wir im Zentrum all zu häufig im 1 gegen 1, was Gegentore nach sich zog.
    Dennoch fanden wir im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts ins Spiel zurück, schafften mit Tempospiel beim 9:6 den Anschluss und hielten diesen bis zum 13:10. In der Pause (16:12) war bei weitem noch nichts entschieden.
    Maßgeblich war dann letztlich die Anfangsphase des zweiten Abschnitts. Erneut wollten wir den Gegner mit Auslösehandlungen über die Außenpositionen in die seitliche Bewegung zwingen, um Lücken zu schaffen. Und weiterhin haben wir das an diesem Tag einfach nicht geschafft. Dazu hinten das fortwährend nicht vorhandene Zustellen des Gegners in der Abwehr auf Ballhöhe. So stand es nach knapp 40 Minuten und weiteren 6:0 Toren für die SGH 22:12 und das Spiel war mehr als vorentschieden.
    Leider müssen wir feststellen, dass wir an diesem Tag an uns selbst gescheitert sind. Niemand, auch nicht die Bouser Fans auf der Tribüne, sind darüber mehr enttäuscht als wir selbst.

    Trotz allem möchten wir uns bei dem zahlreichen Bouser Anhang bedanken, der den Weg nach St.Ingbert trotz gesperrter Fechinger Talbrücke nicht gescheut und uns bestmöglich unterstützt hat.

    Ihr abschließendes Saisonspiel bestreiten die Bouser Herren Verbandsliga am kommenden Sonntag um 19:00 Uhr in der Glück Auf Halle Wadgassen. Gemeinsam mit unserem Anhang möchten wir die Saison 2015/16 mit 2 Jugendspielen ab 14:15 Uhr und dem Spiel der 2.Herren um 17:15 Uhr gegen Losheim um 19:00 Uhr mit dem Match gegen den TV Kirkel II ausklingen lassen.
    Wir hoffen für unseren Saisonabschluss auf zahlreiche Bous-Wadgasser Unterstützung !
    Für Speis und Trank wird bestens gesorgt sein !!

    SV 08 Bous: Carsten Schneider und Christian Frank im Tor, Max Zipfel, Matthias Freitag, Daniel Blug, Eugen Freidich, Dragan Raspudic, Steven Lange, Michael Wernet, Kevin König, Carsten Wernet, Daniel Zehrden, Steven Klein.
    Im erweiterten Kader auf der Bank: Marc und Jan Pingen.
    Am Zeitnehmertisch für Bous: Marco Löwenbrück.
    Trainer: Stephan Schminke

  • 02.04.16 in ÜberherrnDatum02.04.2016 23:46
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 02.04.16
    Herren Verbandsliga
    HSG Fraulautern/Überherrn - SV 08 Bous 31:35 (14:15)
    Nach 1:7 Punkten aus den zuletzt absolvierten 4 aufeinander folgenden Auswärtsspielen trat unsere Mannschaft am Samstag, den 02.04.16 zum Derby bei der HSG Fraulautern/Überherrn an. Im Vorfeld war klar: Wenn wir noch am Aufstiegsrennen dranbleiben wollen, muss ein Sieg her.
    Unmittelbar vor dem Spiel bekundeten die teilnehmenden Mannschaften, Schiedsrichter und Offiziellen beider Vereine ihre Solidarität mit der saarländischen Stahlindustrie, die am 11.04.16 in Form von Demonstrationen und Kundgebungen in Völklingen, Dillingen, Saarbrücken und Neunkirchen auf ihre brisante Situation aufmerksam machen wird.
    Zum Spiel: Die Anfangsphase bestimmten die Bouser Mannen, standen hinten - auch dank eines über den gesamten Spielverlauf stark agierenden Christian Frank im Bouser Tor - recht sattelfest und erspielten sich in den ersten 11 Minuten bis zum 5:10 einen Vorteil. Im weiteren Verlauf kamen die Einheimischen besser ins Spiel, während Bous im eigenen Angriff die gruppentaktischen Möglichkeiten vielfach ausließ und sich stattdessen mit individuellen Aktionen um Torerfolge bemühte. Entsprechend schafften die Gastgeber bis zur Pause den Anschluss.
    Die Vorgaben für die zweite Halbzeit waren klar: Hinten mehr Zugriff auf Ballhalter und Ball bekommen und vorne wieder - wie in den Anfangsminuten der Begegnung - mit gruppentaktischen Auslösehandlungen die Abschlussmöglichkeiten suchen.
    In der Anfangsphase des zweiten Abschnitts setzten wir die Vorgaben auch um und schafften beim 14:18 wieder ein kleines Polster. Gelegenheiten, diesen Vorsprung auszubauen hatten wir ebenfalls, auch dank des weiterhin gut parierenden Christian Frank im Bouser Kasten. Auch mehrere Überzahlsituationen erarbeitete sich das Bouser Team. Problem: Wir machten zu wenig daraus. Anstatt gerade in Überzahl mit klaren Ansagen unsere Angriffe zum finalen Abschluss zu bringen, versuchten wir all zu oft mit individuellen Aktionen den schnellen Erfolg zu suchen. Andererseits erging es den Einheimischen nicht besser, wenn diese in Überzahl agierten. So ging die Begegnung mit ausgeglichenem Spielstand in die Schlussphase und wir mussten nach den knappen Rückrundenniederlagen in Zweibrücken und Homburg, sowie dem Unentschieden in Spiesen erneut fürchten, um die Früchte unserer Arbeit gebracht zu werden.
    Dass die Einheimischen mit Beginn der Schlussphase beim 30:29 erstmals in Führung gehen konnten, befeuerte diesen Umstand um so mehr.
    Aber unsere Mannschaft hielt dagegen, es wurde noch einmal gewechselt und mit frischen Kräften erzwangen wir wieder die Führung, welche wir bis zum Abpfiff nicht mehr aus der Hand gaben.
    Das geschulte Auge wird sagen, dass der Bouser Sieg am Ende um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. Andererseits hat unsere Truppe bis zum Abpfiff an sich geglaubt und sich allein deshalb den knappen Derbysieg auch verdient !
    Ein herzliches Dankeschön an den Bouser Anhang - nicht zuletzt an die Protagonisten der 2.Herren, die nach ihrer knappen Niederlage in Brotdorf noch den Weg nach Überherrn nicht gescheut haben - für dessen Unterstützung bei diesem "letzten Strohhalm" in Sachen Aufstieg !!!

    Spielfilm: 0:1, 1:4, 3:6, 5:10, 9:11, 11:13, 14:15 (Hz.), 14:18, 17:19, 21:24, 23:26, 25:29, 30:29, 31:30, 31:35.

    SV 08 Bous: Christian Frank (1.-60.) und Carsten Schneider im Tor, Max Zipfel 5, Matthias Freitag, Daniel Blug 5, Eugen Freidich 1, Dragan Raspudic 6, Steven Lange 6/1, Michael Wernet 1, Kevin König 9/4, Jan Pingen 2.
    Trainer: Stephan Schminke
    Betreuer: Peter Reimringer
    Am Zeitnehmertisch für Bous: Nicole Klein

  • 20.03.16 im IlltalDatum22.03.2016 22:18
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 20.03.16
    Herren Verbandsliga Saar
    MSG HF Illtal II - SV 08 Bous 40:33 (22:14)
    Der Halbzeitstand lässt es schon vermuten: Vorentscheidend für unsere Niederlage im Spitzenspiel beim bis dahin punktgleichen Kontrahenten war die erste Halbzeit und hier das nicht vorhandene Bouser Abwehrspiel. Wir bekamen einfach keinen Zugriff, das gilt sowohl für den Ball wie auch die Gegenspieler selbst. Auch diverse personelle Umstellungen brachten keine Besserung. Dazu leisteten wir uns im Angriff einige technische Fehler, was die Einheimischen mit Gegenstößen bestraften.
    Aber wir gaben uns in der Pause nicht geschlagen, diskutierten nochmalige Umstellungen in der Abwehr und hielten eine völlige Reform der Definsive im Hinterkopf. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten wir uns im Angriff konsequenter und markierten unsere Treffer. Hinten war jedoch weiterhin "Polen offen". Als der Rückstand beim 26:16 auf 10 Treffer angewachsen war bauten wir um und stellten uns der These "Sieg oder Sibirien". Wir nahmen den Haupttorschützen des Gegners (insgesamt 13 Treffer) und deren Spielmacher mit einer doppelten Manndeckung aus dem Spiel, um hier eventuell noch einmal zurück zu kommen. Klar, die "Viererkette" hinten am eigenen Kreis musste jetzt ebenfalls Meter machen, um die offenen Räume zu schließen, aber das funktionierte nach einigen Minuten recht ordentlich. Zudem nahm der nach der Halbzeit im Tor für den etwas unglücklich agierenden Carsten Schneider eingewechselte Christian Frank mit starken Paraden mehrere freie Würfe der Illtaler weg und wir begannen zu verkürzen.
    Angefeuert vom zahlreichen Bouser Anhang auf der prall gefüllten Tribüne schafften wir gut 7 Minuten vor dem Abpfiff den Anschluss zum 32:29. Leider vergaben wir in dieser Phase einen Siebenmeter und kassierten kurz darauf eine Zeitrafe, die der Gegner nützte, um sich wieder - und diesmal entgültig entscheidend - abzusetzen.
    Doppelt bitter zur Niederlage ist, dass wir in den Schlusssekunden bei einer weiteren Zeitstrafe mit den letztlich 7 Toren Unterschied auch den direkten Vergleich gegen Illtal mit einem Tor verloren haben (Hinspiel 37:31 für Bous).

    Aber das Aufstiegsrennen ist für uns noch nicht vorbei !!
    Beinahe alle 5 Aufstiegsanwärter (bei 2 Aufstiegsplätzen) spielen nach Ostern in den finalen 3 Spieltagen noch in diversen Konstellationen gegeneinander.
    Entsprechend ist es für uns durchaus noch möglich, mit 3 Siegen in den letzten Spielen einen Aufstiegsplatz zu erreichen.

    Dass die Mannschaft lebt, hat sie in der zweiten Halbzeit - vor allem sich selbst - bewiesen. Darauf müssen wir nach der Osterpause aufbauen und mit vollem Elan am 02.04.16 zum Derby nach Überherrn fahren.

    Ein herzliches Dankeschön von Mannschaft, Trainer und Verein an den zahlreichen Bouser Anhang, der uns im Illtal unterstützt hat !!

    Spielfilm: 1:0, 2:2, 6:3, 7:6, 11:6, 14:11, 18:13, 21:13, 22:14 (Hz.), 24:15, 26:16, 28:20, 29:24, 31:25, 32:29, 35:30, 37:33, 40:33.

    SV 08 Bous: Carsten Schneider (1.-30.) und Christian Frank (31.-60.) im Tor, Max Zipfel 6, Matthias Freitag 2, Daniel Blug 7, Eugen Freidich, Dragan Raspudic 8/1, Steven Lange 2, Michael Wernet 2, Kevin König 6/1, Carsten Wernet.
    Trainer: Stephan Schminke.
    Betreuer: Klaus-Peter Reimringer und Mirko Graeske.
    Am Zeitnehmertisch für Bous: Claudia Schminke
    Wischer: Jonas ;)

  • vom 12.03.16 bei Spiesen/ElversbergDatum18.03.2016 23:20
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 12.03.16
    Herren Verbandsliga Saar
    HSG Spiesen/Elversberg - SV 08 Bous 23:23 (12:14)
    Besser spät als nie hier doch noch ein paar Zeilen vom ordentlichen Auftritt unserer Mannschaft in Spiesen, der nach dem Unentschieden im Hinspiel (22:22) erneut keinen Sieger ermitteln konnte.
    Die Bouser Herren waren im Defensivbereich gut auf den Gegner eingestellt und sahen sich im ersten Abschnitt auch lediglich beim 2:1 einmal im Rückstand. Im weiteren Verlauf hatten wir dank eben dieser Abwehr vorm ebenfalls stark agierenden Christian Frank im Bouser Tor vielfach Vorteile und setzten uns mit 3:6, später mit 6:9 und 7:10 ein wenig vom Gegner ab. Dass wir im ersten Abschnitt keinen deutlicheren Vorsprung erzielten, ist darin zu begründen, dass wir mehrere klare Torgelegenheiten nicht verwandelten.
    Mitentscheidend dafür, dass wir hier keine ZWEI Punkte holten, war die Anfangsphase des zweiten Abschnitts der weitgehend fairen Begegnung. Zwar setzten wir uns beim 12:16 erstmals mit 4 Toren ab, es hätten jedoch 7 oder 8 Tore sein können.
    Hätte, hätte, Fahrradkette !
    Während die Defensive inklusive Torwart weiterhin richtig gut funktionierte, verballerten wir im eigenen Angriff in dieser Phase die klarsten Dinger. So kam es, wie es kommen musste und die wacker kämpfenden Einheimischen schafften Mitte der zweiten Halbzeit wieder den Anschluss zum 16:17.
    Dennoch konnten wir die Führung bis zur Schlussphase immer wieder behaupten, blieben bis zum 20:22 vorne, ehe Spiesen/Elversberg zum 22:22 egalisieren konnte.
    Nach letztmaliger Führung für Bous und dem erneuten Ausgleich der Einheimischen waren noch 15 Sekunden auf der Uhr, als die Gastgeber in Ballbesitz ihre Auszeit nahmen. "Allen Risiken zum trotz etwas offensiver agieren und den Ballhalter festmachen, um einen letzten Abschluss des Gegners zu verhindern", so die Devise für unsere Mannen. Anscheinend konnten wir den Kontrahenten damit irritieren, denn diese leisteten sich promt einen Fehlpass. Einwurf für Bous, Behinderung eines unserer Spieler beim auszuführenden Einwurf und die Uhr lief zunächst runter. Die Unparteiischen pfiffen die Aktion jedoch zurück, verhängten eine Zeitstrafe gegen den fehlbaren Spieser Spieler und ließen 5 Sekunden "nachspielen".
    Jetzt Auszeit Bous, Torwart raus, siebter Feldspieler rein und die Vorgabe: Inklusive Einwurf maximal 2 Pässe, dann entweder den Ball irgendwie aufs Tor hämmern oder einen der beiden Kreisläufer anspielen. Leider haben wir das im Gegensatz zum Hinspiel (als wir in den Schlusssekunden in einer 7 gegen 4 - Überzahl noch den Ausgleich schafften) dieses mal nicht hinbekommen, wir zögerten nach dem zweiten Pass ein wenig zu lange und der Gegner verhinderte eine weitere Aktion unsererseits.
    Dass das ein Stoppfaul der etwas härteren Art war und eine Disqualifikation nach sich zog gehört im Handball nun mal dazu.
    Den direkt auszuführenden Freiwurf konnten wir jedenfalls nicht verwandeln und mussten uns so mit einem Unentschieden begnügen.
    Nichts desto trotz ein guter Auftritt unserer Mannschaft, der für den am 20.03.16 anstehenden Gang nach Uchtelfangen zu den HF Illtal II hoffen lässt.
    Klar ist: Wenn wir weiterhin an den 2 Aufstiegsplätzen dran bleiben wollen, müssen wir dort punkten.

    Mannschaft und Verein hoffen für dieses brisante Spitzenspiel der nun punktgleichen Mannschaften auf den Plätzen 2 und 3 am Sonntag, den 20.03.16 um 17:30 Uhr auf zahlreiche Bous-Wadgasser Unterstützung auf den Rängen der Sporthalle Uchtelfangen !!

    SV 08 Bous: Christian Frank und Carsten Schneider im Tor, Max Zipfel 1, Matthias Freitag 2, Daniel Blug 3, Eugen Freidich 3, Dragan Raspudic 3, Steven Lange 6, Michael Wernet 1, Kevin König 2, Henning Wagner 2.

  • 06.03.16 MinisDatum10.03.2016 20:27
    Thema von SteSch im Forum F-Jugend und Minis

    vom Turnier in Marpingen am 06.03.16

    Heute nahmen unsere Minis erfolgreich am Miniturnier in Marpingen teil.
    In drei von vier Spielen konnten sie souverän durch ihr Können punkten und siegen.
    Ausgestattet mit den neuen Trainingsanzügen ging es dann noch zum Fotoshooting mit ihrem Trainer Manni.

    Wir sind stolz auf euch und wünschen euch weiterhin viel Erfolg!

  • vom 06.03.16 bei VTZ IIDatum06.03.2016 20:57
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 06.03.16
    Herren Verbandsliga Saar
    VTZ Saarpfalz II - SV 08 Bous 31:30 (15:17)
    Erneut einen Big-Point nicht wahrgenommen !
    Beim Gastspiel in der Pfalz konnten wir die Gunst der Stunde - Niederlage von Tabellenführer St.Ingbert und beibehalten eines Drei Punkte-Vorsprungs auf die Nicht-Aufstiegsplätze - nicht nützen und mussten ebenso nicht zum ersten mal in 2016 mit einer Ein-Tor-Niederlage die Heimreise antreten.
    Im ersten Abschnitt schien das vorgegebene Konzept gegen die Rosenstädter zunächst aufzugehen und wir setzten uns binnen weniger Minuten dank ordentlicher Abwehr und Tempospiel nach vorn mit 2:6 ab. Dann gleich eine Auszeit der Gastgeber und leider damit auch ein Bruch in unserem Spiel. Anstatt genau so weiterzumachen wie zu Beginn konnten wir in der Folge der nun konsequenteren Angriffspielweise der Einheimischen nicht mehr so viel entgegensetzen wie zu Beginn und machten selbst plötzlich auch mehr Fehler im eigenen Angriff. Dennoch verzeichneten wir nach dem Ausgleich zum 6:6 im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts leichte Vorteile und setzten uns beim 11:15 erneut mit 4 Treffern ab. Irgendwie bezeichnend für den weiteren Spielverlauf war der Anschlusstreffer der Gastgeber in der letzten Spielsekunde der ersten Halbzeit zum 15:17, als wir beim gegnerischen Freiwurf den nötigen Abwehrblock nicht zustellten und eben diesen Gegentreffer zuließen.
    Allen Ansagen in der Pause zum Trotz gerieten wir mit Beginn des zweiten Abschnitts auf die Verliererstraße, die Rosenstädter gingen beim 21:20 erstmals in Führung und bauten diese bis zur 53.Minute auf 28:25 aus. Jetzt Auszeit Bous, Umstellung der Abwehr auf doppelte Manndeckung gegen die wurfstarken Rückraumspieler des Gegners. Es zeigte zunächst Wirkung und wir konnten beim 29:29 wieder ausgleichen. Beim hart umkämpften Tor zum 30:29 für die VTZ deutete sich jedoch an, dass die Einheimischen in Form von herausgeholten Freiwürfen ihr Rezept gegen unsere Manndeckung gefunden haben. Dennoch erzielten wir noch vor Beginn der letzten Minute recht schnell den 30:30-Ausgleich. Auszeit und Ballbesitz VTZ bei noch 50 Sekunden Restspielzeit. Mit dem Rückzug auf die gewohnte 6:0-Variante wollten wir nun den Gegner zum Abschluss zwingen, um noch einen Angriffsversuch starten zu können. Den hatten wir zwar noch, allerdings erst, als die Gastgeber - wieder einmal - mit einfachsten Mitteln 15 Sekunden vor Schluss die Kugel einnetzen konnten. Unser letzter Abschluss landete neben dem Tor und das Spiel war verloren.
    Dem Schiedsrichtergespann mit ihrer Auslegung des angezeigten Zeitspiels und dem gegnerischen Verhalten beim eigenen Anwurf (bei Führung in der Schlussphase) nun die Schuld zuzuschieben ... geschenkt.
    Wir hätten es einfach nicht dazu kommen lassen dürfen, dass dieser Gegner - gespickt mit routinierten Handballern - in der Schlussphase gegen uns in Führung liegt.
    Dennoch behählt die Bouser 1.Herrenmannschaft mit einem Minuspunkt Vorsprung weiterhin einen Aufstiegsplatz inne. Diesen gilt es am kommenden Samstag, den 12.03.16 zu verteidigen. Und zwar beim direkten Konkurrenten um den Aufstieg HSG Spiesn/Elversberg in der Langdell Spiesen.

    Mannschaft, Trainer und Verein hoffen für dieses wichtige Auswärtspiel auf zahlreiche Bous-Wadgasser Unterstützung auf den Rängen in Spiesen !!

    Ein Dankeschön von der Truppe an Kreisläufer Jens Wagner, der dem kurzfristigen Ausfall von Carsten Wernet entgegen wirkte, sich abrupt vom zeitgleichen Spiel der 2.Mannschaft löste und in den Dienst der 1.Herren stellte. Gleiches gilt für Mirko Graeske, der sich erstmals am Zeitnehmertisch verdingte und seine Sache gut machte.

    Spielfilm: 0:1, 2:2, 2:6, 6:6, 8:8, 8:10, 10:14, 11:15, 15:17 (Hz.), 16:18, 19:19, 21:20, 25:23, 26:25, 28:25, 29:27, 29:29, 30:29, 30:30, 31:30.

    SV 08 Bous: Carsten Schneider und Christian Frank im Tor, Max Zipfel 4, Matthias Freitag 1, Daniel Blug 5, Eugen Freidich 3, Dragan Raspudich 5/2, Steven Lange 4, Kevin König 7, Jens Wagner 1.

  • vom 21.02.16 bei Nordsaar IIDatum21.02.2016 22:02
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 21.02.16
    Herren Verbandsliga Saar
    HSG DJK Nordsaar II - SV 08 Bous 30:24 (18:14)
    Allen personellen Engpässen zum Trotz wollten wir in Marpingen punkten, um unsere gute Ausgangsposition und den 2.Platz (ein Aufstiegsplatz) zu festigen. Das ist uns leider nicht gelungen und unser Vorsprung auf die Konkurrenz ist auf 2 Punkte geschrumpft.
    In den Anfangsminuten erzielten wir einerseits im eigenen Angriff mit gutem Ballvortrag unsere Treffer, andererseits bekamen wir in der eigenen Abwehr den Gegner vielfach nicht in den Griff. Entsprechend stand es nach nicht einmal einer Viertelstunde 9:9. Im weiteren Verlauf konnten wir uns zwar in der Defensive etwas stabilisieren, jedoch kam unsere Offensive ins stocken. In der Schlussphase des ersten Abschnitts verrannten wir uns all zu oft mit Einzelaktionen in des Gegners Abwehr. Dazu hatten wir auch noch ein wenig Pech im Abschlussverhalten, wodurch wir mit 4 Toren Rückstand in die Pause gingen.
    Zu Beginn der zeiten Halbzeit hatten wir in der Defensive den Gegner eigentlich recht ordentlich im Griff und verzeichneten sogar ein paar Ballgewinne mit anschließenden Gegenstößen. Leider war in dieser Phase unser Abschlussverhalten nicht das Beste, was ein Verkürzen des Spielstandes verhinderte. So konnten die nicht minder wacker kämpfenden Gastgeber ihren Vorsprung zunächst behaupten und im weiteren Verlauf bis auf 28:21 ausbauen. An diesem Tag leider die Entscheidung zu unseren Ungunsten.
    Am Ende stand ein verdienter Erfolg für die Gastgeber.
    Heute haben wir einen Big-Point vergeben. Dennoch haben wir weiterhin 2 Punkte Vorsprung auf Platz 3 in der Liga und die gilt es am kommenden Wochenende zu verteidigen, wenn der TV Kirkel II zum letzten Heimspiel der Saison in der Südwesthalle Bous seine Aufwartung machen wird.
    Dann wird sich unser personeller Engpass in der aktuellen Saisonphase auch ein wenig entspannt haben und wir blicken zuversichtlich auf die verbleibenden Spiele der Saison 2015/16.

    Spielfilm: 2:0, 3:3, 6:6, 9:9, 12:10, 14:14, 18:14 (Hz.), 18:15, 21:15, 21:17, 25:18, 25:20, 28:22, 30:24.

    SV 08 Bous: Christian Frank und Carsten Schneider im Tor, Matthias Freitag, Daniel Blug 4, Eugen Freidich 3, Dragan Raspudic 6/1, Michael Wernet 2, Kevin König 9, Carsten Wernet, Marc Pingen.

    Trainer: Stephan Schminke
    Betreuer: Peter Reimringer und Mirko Graeske.
    Zeitnehmer: Amelie Freitag

  • 14.02.16 gg. USC Saar IDatum16.02.2016 01:41
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 14.02.2016
    Herren Verbandsliga Saar
    SV 08 Bous - USC Saar Saarbrücken 44:25 (21:14)
    Allen Ausfällen in der eigenen Mannschaft zum Trotz hat die Bouser Herrenriege am Sonntag, den 14.02.16 zumindest im eigenen Angriff ein Feuerwerk abgebrannt und das vorletzte Heimspiel der Saison mehr als sicher für sich entschieden.
    Die zur Verfügung stehenden Spieler der Bouser Herren spulten das vorhandene gruppentaktische Konzept vom Anwurf an im eigenen Angriff ab wie ein schweitzer Uhrwerk. Einzig in der Abwehr gab es in den Bouser Reihen zur Halbzeit etwas zu bemängeln, da wir dem Gegner viel zu häufig in der Nahwurfzone noch Lösungsmöglichkeiten offen legten. So blieb der Gast bis zum 29:24 nach gut 45 Minuten im Spiel, ehe wir auch diesen Makel abstellten, das Tempospiel aus guter Abwehrarbeit vorantrieben und mit schnellen und ebenso einfachen Abschlüssen die Entscheidung erzwangen !
    Der Dank der Mannschaft geht an die anwesenden Bouser Zuschauer und an Robert Freidich aus der zweiten Mannschaft, der sich im zweiten Abschnitt leider eine nicht unerhebliche Verletzung im oberen Rückenbereich zuzog. Gute Besserrung Rob !!
    Spielfilm: 1:0, 2:2, 5:3, 6:6, 11:7, 13:10, 16:11, 18:14, 21:14 (Hz.), 25:15, 26:20, 29:24, 41:25, 44:25.
    SV 08 Bous: Carsten Schneider und Christian Frank im Tor, Matthias Freitag 6, Daniel Blug 13, Eugen Freidich 4, Dragan Raspudic 5/1, Steven Lange 10/1, Michael Wernet 1, Carsten Wernet 3, Robert Freidich 2.
    Trainer: Stephan Schminke
    Betreuer: Peter Reimringer, Mirko Graeske, Marc Pingen
    Zeitnehmer: Claudia Schminke
    Wischer: Jonas Schminke

  • 24.01.16 gg. Dill./Diefflen IIDatum24.01.2016 21:20
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 24.01.16
    Herren Verbandsliga Saar
    SV 08 Bous - HC Dillingen/Diefflen II 32:27 (16:13)
    Nach der Rückrunden-Auftakt-Niederlage in Homburg gelang unserer 1.Herren am Sonntagabend - quasi parallel zum Sieg der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Russland - in der Bouser Südwesthalle der neunte Saisonerfolg im Derby gegen die Dieffler Reserve.
    Wie schon im Hinspiel zeichnete sich in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Begegnung ab, wobei wir der teilweise körperlichen und individuellen Überlegenheit der Gäste im Rückraum und auch am Kreis mit geschlossenem Abwehrverbund und gutem gebundenem Angriffspiel entgegen wirken konnten. Mit Beginn der Schlussphase konnten wir uns dadurch bedingt beim 12:9 erstmals mit 3 Toren absetzen und gingen mit diesem Vorsprung auch in die Pause.
    Bis zum 20:17 blieb auch die Anfangsphase des zweiten Abschnitts ausgeglichen, ehe der bessere Gruppenverbund in den Bouser Reihen begann, sich durchzusetzen und auch dem Ergebnis seinen Stempel aufdrücken konnte. Und das, trotz vieler liegengelassener klarer Torgelegenheiten über die gesamten 60 Minuten. So notierte das gut leitende Schiedsrichtergespann Towae/Eckert spätestens bei ihren Kreutzchen zum 31:23 bei Anbruch der Schlussphase die Entscheidung für die Einheimischen.
    In jedem Fall ein verdienter Erfolg vor ordentlicher Kulisse in der Südwesthalle, wofür wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchten.

    Jetzt gilt es, beim Auswärtsspiel in der Pfalz bei der RPS-Liga-Reserve der VTZ Saarpfalz nachzulegen. Die Pfälzer stecken zwar voll im Abstiegskampf, haben aber zu Beginn des neuen Jahres durch Aufstockung ihres Kaders kürzlich den Ligadritten Spiesen/Elversberg geschlagen und auch dem Tabellenvierten Illtal II lange Zeit Paroli geboten.
    Für uns gilt: Wenn wir oben dran bleiben wollen, müssen wir jetzt auch mal wieder auswärts was holen !!
    Trotz der recht weiten Anreise hoffen wir auch für dieses Spiel auf Bous-Wadgasser Unterstützung auf den Rängen der Westpfalzhalle in Zweibrücken !!
    Anwurf ist am kommenden Sonntag, den 31.01.16 um 16:00 Uhr !

    Spielfilm: 2:0, 2:3, 5:5, 8:8, 12:9, 14:11, 16:13 (Hz.), 19:14, 20:17, 25:18, 25:22, 31:23, 32:27.

    SV 08 Bous: Christian Frank und Carsten Schneider im Tor, Max Zipfel 9, Matthias Freitag 3, Daniel Blug 3/1, Steven Klein 4/2, Dragan Raspudic 4, Steven Lange 5, Michael Wernet 2, Carsten Wernet 1, Eugen Freidich 1.

    Betreuer: Peter Reimringer
    Trainer: Stephan Schminke
    Zeitnehmerin: Claudia Schminke
    Wischer: Jonas Schminke

  • 16.01.16 in WaldmohrDatum17.01.2016 01:24
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 16.01.16
    Herren Verbandsliga Saar
    HWE Homburg - SV 08 Bous 25:24 (12:10)
    Nach der Weihnachtspause hat sich unsere Mannschaft ab dem 04.01.16 mit 6 Trainingseinheiten binnen zwei Wochen auf den Rückrundenstart vorbereitet. Beim Spiel in Homburg hat diese Zwischenvorbereitungsphase zwar leider nicht gefruchtet, dürfte mit Blick auf die verbleibenden Spiele dennoch nicht unnötig gewesen sein, auch wenn die Trainingsbeteiligung aufgrund Beruf (Schichtarbeit), Studium, Krankheit und anderen Dingen eher suboptimal war.

    Unsere Mannschaft fand zu Beginn nicht ins Spiel, fabrizierte mit dem geharzten Spielgerät von Beginn an etliche technische Fehler und sah sich nach wenigen Minuten mit 5:1 im Rückstand. Im weiteren Verlauf konnten wir uns etwas stabilisieren, standen in der Abwehr recht ordentlich und erarbeiteten uns Mitte der ersten Halbzeit (nach dem 1:1 zu Beginn) beim 8:8 zum letzten mal in dieser Begegnung den Ausgleich. In der Schlussphase von Halbzeit eins kassierten wir einige dumme Treffer nach Abprallern und ließen im eigenen Angriff einige gute Chancen ungenützt, sonst wäre eine Pausenführung ohne Frage möglich gewesen.
    Dennoch war zur Pause beim 12:10 noch alles drin. "Hinten auf die Abpraller achten, vorne technische Fehler vermeiden und im Abschluss konsequenter werden", so die Devise für den zweiten Abschnitt.
    Irgendwie schienen die Worte nicht angekommen zu sein. Zwar erzielten wir nach dem Wiederanpfiff trotz Unterzahl recht schnell das 12:11, doch im Anschluss waren wir völlig von der Rolle. Eine Bouser Auszeit nach 4 Minuten im zweiten Abschnitt und mehrere weitere Ballverluste später waren die Einheimischen erstmals mit 6 Toren weg (19:13).
    Die Entscheidung ?
    So, wie wir in dieser Phase optisch wie handballerisch aufgetreten sind, eigentlich schon.
    Aber plötzlich, quasi als das Kind schon im Brunnen lag, packten wir unser Kämpferherz aus und begannen zu fighten. Hinten wurde umgestellt, offener gedeckt und einfach mehr riskiert. Im Spiel nach vorne suchten wir nun mit Tempospiel den raschen Abschluss. Zwar gab es mit der derart vollgeharzten Pille, mit der wir hier agieren mussten, weitere Fehlpässe und -würfe, aber auch die Einheimischen fabrizierten in der Schlussphase der Begegnung nicht zuletzt aufgrund unserer offensiveren Deckung Ballverluste. Aber der Rückstand war einfach zu groß.
    Am Ende fehlte uns einfach noch eine Minute Spielzeit, um hier vielleicht doch noch was zählbares mitzunehmen. Die letzten 3 Minuten in Unterzahl aufgrund einer Undiszipliniertheit tun dem Verursacher selbst am meisten weh, zumal er uns in den nächsten Spielen fehlen wird und von der Tribüne aus zuschauen muss.

    "Jetzt erst recht" werden wir am nächsten Sonntag, den 24.01.16 um 17:45 Uhr in der heimischen Südwesthalle alles reinwerfen, um das Derby gegen Dillingen/Diefflen II zu gewinnen und auch weiterhin in der Spitzengruppe der Verbandsliga zu verweilen.

    Der Dank von Mannschaft und Trainer gehen an Henning Wagner und Daniel Zehrden aus der 2.Mannschaft, die die Ausfälle Steven Klein, Carsten Wernet und Davide Servello kompensierten.

    Ebenso unser Dank an den Bouser Anhang auf der Tribüne, der den winterlichen Straßenverhältnissen trotzte und uns auch in Waldmohr unterstützte !!

    Spielfilm: 1:0, 5:1, 6:4, 8:4, 8:8, 10:8, 12:10 (Hz.), 12:11, 16:11, 19:13, 22:16, 24:18, 25:20, 25:24.

    SV 08 Bous: Carsten Schneider und Christian Frank im Tor, Max Zipfel 3, Matthias Freitag, Daniel Blug 4/2, Eugen Freidich 1, Dragan Raspudic 2, Steven Lange 5/2, Michael Wernet, Kevin König 7/1, Daniel Zehrden, Henning Wagner 2.

    Für Bous am Zeitnehmertisch: Amelie Freitag
    Betreuer: Mirko Graeske
    Trainer: Stephan Schminke

  • 01.01.16 F-Jugend ...Datum02.01.2016 00:41
    Thema von SteSch im Forum F-Jugend und Minis

    ... macht Fortschritte !!

    Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und tollen Teamgeist konnte unsere F-Jugend mehrere Spiele gewinnen. Die Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel – das Resultat des tollen Trainingsbesuchs. Regelmäßig besuchen etwa 20 Kinder das Training, das den Kindern sichtlich Spaß macht.

    Einen großen Anteil an den bisher erreichten Ergebnissen hat natürlich unsere Trainerin Petra, die es versteht, die Kinder so einzusetzen, dass alle Kinder zum Einsatz kommen und stets eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Spielfeld steht.

    Ein besonderer Dank gilt auch den Eltern, die zu jedem Spiel zahlreich erscheinen und die Kinder anfeuern. Ihr seid eine tolle Truppe!

  • 13.12.15 gg. SGH St.IngbertDatum14.12.2015 20:59
    Thema von SteSch im Forum 1.Herrenmannschaft

    vom 13.12.15
    Herren Verbandsliga Saar
    SV 08 Bous - SGH St.Ingbert 24:31 (10:16)
    Im letzten Spiel des Jahres hat es unsere 1.Herren nun doch noch erwischt und wir mussten uns dem Titelanwärter aus St.Ingbert verdienter maßen geschlagen geben. Es war alles gerichtet für ein Spitzenspiel. Die Atmosphäre in der Glück Auf Halle hätte nicht viel besser sein können. Zahlreiche Bous-Wadgasser Anhänger, aber auch ein ordentliches Pfund St.Ingberter Fans auf der Tribüne. Das vorweihnachtliche Leckerli des Einlaufens unserer Herren mit den Kindern unserer F-Jugend kam ebenfalls gut an.
    Eine knappe Viertelstunde waren wir dann auch auf Augenhöhe mit den Gästen, erspielten uns unsere Gelegenheiten und konnten bis zum 7:7 auch drei mal vorlegen. Allerdings ließen wir gerade in der Anfangsphase den Gegner viel zu häufig per schneller Mitte oder durch direkte Gegenstöße zu einfachen Treffern gelangen. Dies sollte uns Heute zum Verhängnis werden. Denn als die Gäste ihre Abwehr umstellten und unseren Angriff im zweiten Abschnitt der ersten Halbzeit kaum noch zur Entfaltung kommen ließen, zogen diese recht schnell mit 5 Toren davon. Auch eine Auszeit änderte daran wenig. Einzig in der Defensive bekamen wir nach der 20.Minute die Gäste besser in den Griff. Doch die magere Torausbeute mit 2 Treffern in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte bedeuteten bereits einen klaren 10:16 Rückstand zur Pause.
    Natürlich herrschte in der Bouser Kabine zur Halbzeit Unzufriedenheit vor. Aber von Aufgeben konnte keine Rede sein. Hinten mehr Zugriff auf den Ball erlangen und dicht machen, dazu das verbesserte Rückzugsverhalten beibehalten und vorne mit viel mehr Druck aus der Tiefe auch mal dahin gehen, wo es weh tut, so die Devise.
    Mit den beiden Treffern zum 12:16 keimte in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts dann auch nochmal ein Fünkchen Hoffnung auf. Allerdings zündete dieser Funke nicht richtig, die Gäste setzten ihrerseits nach und erzielten beim 13:21 erstmals eine 8 Tore-Führung. Mit Anbruch der Schlussphase der vom Schiedsrichtergespann Gräf/Gräf ausgezeichnet geleiteten und auch recht fairen Begegnung deutete sich beim zwischenzeitlichen 18:28 gar eine richtige Packung an. Aber unsere Mannschaft kämpfte bis zum Abpfiff weiter und schaffte so wenigstens noch eine Korrektur des Endergebnisses.
    Am Ende müssen wir festhalten, dass der Sieg für die Gäste absolut verdient ist.
    Nichts desto trotz haben wir in der Vorrunde bewiesen, dass wir mit den Großen in der Liga mithalten können. Der vor der Saison angepeilte "frühzeitige Klassenerhalt" ist seit Anfang Dezember kein Thema mehr. Jetzt überweihnachten wir gar auf einem Aufstiegsplatz und werden in der Rückrunde mal schauen, ob und wie lange wir "da oben" dran bleiben können.

    Die Bous-Wadgasser Handballer wünschen Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2016 !!

    SV 08 Bous: Carsten Schneider und Christian Frank im Tor, Max Zipfel 4, Matthias Freitag 1, Daniel Blug 2, Steven Klein 1, Eugen Freidich 2, Dragan Raspudic 3/2, Steven Lange 4, Michael Wernet 1, Kevin König 3, Carsten Wernet 2, Davide Servello 1.
    Zeitnehmerin: Amelie Freitag
    Betreuer: Peter Reimringer und Mirko Graeske
    Trainer: Stephan Schminke
    Wischer: Samir Altpeter und Jonas Schminke

Inhalte des Mitglieds SteSch
Beiträge: 206
Ort: Bous
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 7 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Susanne
Forum Statistiken
Das Forum hat 487 Themen und 601 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen